Gefunden

The Blandford Fashion Museum

Aufmerksam geworden sind wir durch einen Flyer in der Tourist Information in Bridport, als wir Karten für die Modenschau „Fashion on ration“ kauften; und an einem verregneten Ferientag haben wir es besucht.

Das kleine Museum liegt zentral in Blandford-Forum in Dorset und zeigt Mode vom frühen 18.Jahrhundert bis in die Gegenwart. Entstanden ist es aus der privaten Sammlung von Mrs. Betty Penny MBE und wird ausschließlich ehrenamtlich betrieben, wie es in England so oft der Fall ist. Zehn Räume eines ursprünglich privaten Hauses präsentieren hauptsächlich Frauenkleider, in geringerem Maße auch Männer-und Kinderbekleidung. Manches ist thematisch angeordnet ( Cocktailparty, Kleidung in Kriegszeiten, Braut und Bräutigam ) und die Räume sind entsprechend der Zeit dekoriert. Anders als im Victoria&Albert-Museum, dessen Ausstellungen immer einen Besuch wert sind!, wird gerade durch die räumliche Enge die Wirkung der Kleidung unmittelbar erfahrbar. Ausladende Röcke oder schmal, weil sparsam geschnittene Kostüme in einer alltäglichen Umgebung regen mich eher zum Nachdenken darüber an, wie sich die Menschen darin gefühlt haben mögen, welchen Wert die Herstellung für sie hatte, wie umfangreich ihr Besitz war im Vergleich zu unseren meist übervollen Kleiderschränken.

IMG_0706

Im Museum werden alte Knöpfe von gespendeten Kleidungsstücken verkauft. Mit etwas Glück kann man welche aus ganz verschiedenen Epochen finden.

Im Dorset Craft Room wird die Knopfherstellung der Dorset Buttons in Heimarbeit gezeigt, tatsächlich bietet Prym sie als Creativ-Knöpfe zum Selbermachen auch bei uns an. Dabei handelte es sich um feste Rahmen aus Horn oder Blech, die mit Garn fein umhäkelt wurden, eine Arbeit, die auch Kinder schon ausüben konnten.

Betreut wurde die Ausstellung bei unserem zweistündigen Besuch von zwei sehr hilfsbereiten und auskunftsfreudigen Damen, im Tearoom wurde selbst gebackener Kuchen angeboten, und es gab eine kleine Auswahl an Büchern und Mitbringseln zu kaufen. Wer also die Ferien in Dorset verbringt und sich für Mode oder Sozialgeschichte interessiert, sollte sich dieses kleine, aber feine Museum nicht entgehen lassen.

Zur Website des Museums