Gestrickt

Missoni-Inspiration

Es ist fast zwei Jahre her, dass ich im Londoner Fashion Museum eine Ausstellung zur Geschichte des Hauses Missoni besucht habe. Manche Modelle gefielen mir sehr gut, obwohl ich gerade wegen der Buntheit und des Zickzackmusters, das mir immer irgendwie altmodisch erschien, Vorbehalte gegenüber Missoni hatte. Vor einigen Jahren hatte ich in Mailand und Florenz einige „diskretere“ Kleidungsstücke gesehen, aber für mich persönlich konnte ich mir so etwas nicht vorstellen.

Bis ich im letzten Winter auf einem Blog einen wirklich schönen Schal entdeckte, der mir in Kombination mit meinen Jeanskleidern eine gute Ergänzung schien. Das Strickmuster findet man kostenlos bei Ravelry, und es ist leicht nachzuarbeiten.

Der Schal ist aus zwei verschiedenen Verlaufsgarnen gestrickt.

Obwohl die Garne abwechselnd verarbeitet wurden, ist ein Teil gedämpfter in den Farben.

Die Kanten wurden als Kettrand gestrickt.

Insgesamt habe ich je zwei Knäuel Mille Colori Baby von Lang Yarns verbraucht mit einer Lauflänge von 190m/50g in den Farben 0056 und 0151. Es gab weder Knötchen noch andere Fehler, das Garn ließ sich wirklich gut verstricken.